Zweiter Hof des Prager Schlosses - Prag


Dieser zweite Hof des Schlosses ist riesig und stammt aus dem späten 16. Jahrhundert. Er wurde im 18. Jahrhundert und nochmals in den 1920er Jahren saniert. Darin befindet sich die Kapelle des Heiligen Kreuzes, die 1756 erbaut wurde, um die Schätze der Relikte, gesammelt während des 14. Jahrhunderts durch Kaiser Karl IV, zu bewahren. Das ferne Ende des Hofes wurde von Kaiser Rudolf II im späten 16. Jahrhundert für seine Stallungen und in erster Linie, um das Spanische Zimmer einzurichten, saniert. Hierbei handelt es sich um eine Galerie für seine groβartige Kunstsammlung. Traurigerweise ist diese wundervolle Sammlung längst verschwunden: Zuerst von den Schweden während der Plünderung des Schlosses im Jahre 1648 ausgenommen und später im frühen 18. Jahrhundert während der Regierungszeit von Karl VI aufgelöst. Wir bekommen trotzdem einen Eindruck des Ausmaβes von Rudolf II' Patronat, wenn wir die Galerie im Erdgeschoss besuchen, die Werke von Holbein, Bassano, Titian, Rubens und die “Geiβelung Christi"" von Tintoretto umschlieβt. Auβerdem ziert ein wunderschöner Brunnen von Kohl aus dem 18. Jahrhundert die Mitte des Hofes.

Zeitplan

Täglich: 9-17Uhr (April-Oktober), Täglich: 9-16Uhr (November-März)

Raten

350 Czk (12 Euro)


Address : Prazský hrad 11908 Prag Tschechische Republik

Phone : +420 224371111

Map :

Related places :