Schloss Klessheim - Salzburg


Das Schloss Kleßheim wurde von Erzbischof Johann Ernst Graf Thun 1700 in Auftrag gegeben, allerdings sollte er seine Fertigstellung 1732 nicht mehr miterleben, er verstarb 1709. Das Schloss ist äußerst sehenswert, auch wenn es nach dem Tod Graf Thuns nur mit vielen Abstrichen gegenüber dem ursprünglichen Plan vollendet wurde. Dem Besucher präsentiert sich Schloss Kleßheim als wahres hochherrschaftliches Lustschloss: die Auffahrt mit dem prachtvollen Tritonenbrunnen, die Loggia, die Eingangshalle und das Treppenhaus lassen etwas von dem barocken Prunk der damaligen Zeit erahnen. Am Beginn der Auffahrt befindet sich auf jedem Außensockel ein liegender Hirsch, dessen Geweih mit goldenen Sternen versetzt ist, dass an das Wappen des Erzbischofs Firmian erinnern soll. Der Stuck im Inneren wurde von Paolo d'Allio und Diego Francesco Carlone nach Entwürfen Fischers von Erlach ausgeführt.  Ab 1938 und während des Zweiten Weltkriegs nutze Adolf Hitler das Schloss für Staatsempfänge und Arbeitstreffen wie etwa mit Benito Mussolini oder Miklós Horthy. Eine Umgestaltung aus dieser Zeit sind die Sandsteinadler auf den Eingangsportalen im Stil des Dritten Reichs. Schloss Kleßheim war damals Schauplatz von Waffenschauen und Paraden. 1945 war das Schloss Schauplatz der Siegesfeiern der Alliierten, dann Sitz der amerikanischen Militärverwaltung. Seit 1993 ist das Casino Salzburg in den prachtvollen Räumlichkeiten des Schloss Kleßheim untergebracht. Die Gäste schätzen vor allem den Mix aus Barockkunst und modernem Spiel, außerdem kann sich hier wirklich jeder austoben: sie finden hier 5 American-Roulette-Tische, 5 Black-Jack-Tische, einen Easy Hold'em-Poker-Tisch, 6 Poker-Tische, einen Tropical-Stud-Poker-Tisch, 10 Easy-Roulette und 106 Spielautomaten!


Address : Klessheimer Straße, Wals-Siezenheim 5071 Salzburg Österreich

Bus : Haltestelle ATS Klessheim Schule: Bus 28

Phone : +43 662854455

Fax : +43 66285445516

Map :

Related places :