Kollegienkirche - Salzburg


Die römisch-katholische Salzburger Universitätskirche wurde 1623 gebaut, allerdings sollte es noch weitere 70 Jahre dauern, bis die Kirche fertiggestellt und der Jungfrau Maria gewidmet wurde. Sie wurde von dem Architekten Johann Bernhard Fischer von Erlach gestaltet, einer der berühmtesten Barock-Architekten seiner Zeit. Die Kollegienkirche mit ihrer spektakulären Schaufassade und dem prächtigen Haupthaus wird oft als sein größtes Werk betrachtet, sie ist der bedeutendste Kirchenbau Salzburgs und eine der großartigsten barocken Kirchen Österreichs. In ihrer Größe nur vom Salzburger Dom übertroffen, ist die Kirche in vieler Hinsicht großartig. Das Kircheninnere ist nicht nur von dem Hauptaltar geprägt, sondern auch von den vier wunderschönen offenen Kapellen, die jeweils einem Fakultätsheiligen gewidmet sind: Thomas von Aquin (Theologie), Ivo (Rechtswissenschaft), Lukas (Medizin) und Katharina (Philosophie). In ihrem langen Leben hat die Kirche schon viele Rollen erfüllt, so zum Beispiel auch als Heulager unter der Besetzung Salzburgs durch Napoleon und als Garnisionskirche nach der Auflösung der Universität. Seit diese jedoch 1964 wieder eröffnet wurde erfüllt sie wieder ihre ursprüngliche Funktion.

Zeitplan

Täglich geöffnet


Address : Universitätsplatz 5020 Salzburg Österreich

Bus : Haltestelle Rathaus: Bus 3, 5, 6, 8

Phone : +43 662841327

Fax : +43 6628413276

Web : http://www.kollegienkirche.at/

Email : kollegienkirche@kirchen.net

Map :

Related places :