Feira da Ladra - Lissabon


Das im romanischen Stil erbaute Kloster São Vicente ist im 12. Jahrhundert vom ersten König Portugals, Afonse Henrique, für den Augustiner-Orden errichtet worden. Nach einem Umbau im 18. Jahrhundert ist es mit seiner Fassade und den verschiedenen Nischen, in denen sich Heiligenfiguren befinden, so wie seinen drei Torbögen, zum Symbol des Manierismus geworden. Drei weitere Elemente sind ebenso bemerkenswert: ein Altaraufsatz aus dem 18. Jahrhundert in Form eines Baldachins, der von Joachim Machada de Castro stammt, Mosaik-Kacheln aus dem 18. Jahrhundert, die die Fabeln von Jean de la Fontaine bildlich darstellen und das ehemalige Refektorium, das von Ferdinand II. in ein Pantheon der Braganza - Dynastie verwandelt worden ist.

Zeitplan

Montag – Samstag von 9:00 – 20:00 Uhr / Sonntags von 9:00 - 12:30 Uhr und von 15 :00 – 17 :00 Uhr

Raten

4 €, 2 € (Studenten unter 25 and Erwachsene über 65)


Address : Largo da São Vicente 1100 Lissabon Portugal

Subway : Haltestelle: Baixa/Chiado (blaue und grüne Linie) / Haltestelle: Rossio (grüne Linie) / Haltestelle: Martim Moniz (grüne Linie) / Haltestelle: Intendente (grüne Linie) / Haltestelle: Anjos (grüne Linie)

Bus : Ligne 28 / Bus 34

Phone : +351 218885652

Web : http://www.monumentos.pt

Map :

Related places :