Evangelische Christuskirche - Salzburg


Seit den Anfängen der Reformation hatte sich die Lehre Luthers auch in Salzburg ausgebreitet. 1863 wurde schließlich der Grundstein für die Evangelische Christuskirche am Salzachufer gelegt. Finanziert wurde der Bau durch reichliche Spenden aus der protestantischen Welt. 370 Gefangene, die während des österreichisch-preußischen Krieges gegen Dänemark auf der Festung Hohensalzburg festgehalten wurden, hatten am Bau der Kirche mitgewirkt. Im September 1867 wurde sie festlich eingeweiht. Die Kirche ist eine Schöpfung jener historisierenden Baukunst, die aus der Anregung und Synthese vergangener Stilelemente eine eigenständige Form entwickelte. In Salzburg ist sie heute das einzige Beispiel der Stilrichtung des romantischen Historismus. In der Ausgewogenheit der Proportionen, den zu einer Einheit verbundenen romanischen, gotischen und renaissanceartigen Stilelementen und dem farbigen Wechsel vom gedämpften Rot des Baukörpers und dem Hellgrau der Ornamentik bietet das Gotteshaus einen malerischen Gesamteindruck. Der besondere Stolz des Erbauers galt dem hohen, weithin sichtbaren Turm mit mächtiger Balustrade. Das Innere der Christuskirche ist schlicht und entspricht der ausschließlichen Hinwendung auf das Wort des Evangeliums. Heute finden in der Kirche regelmäßig Veranstaltungen und Konzerte statt.

Zeitplan

Täglich 8:30 - 18 Uhr

Raten

Eintritt frei, Spenden sind jedoch sehr willkommen


Address : Schwarzstraße 25 5020 Salzburg Österreich

Phone : +43 662874445

Fax : +43662874445-31

Web : http://www.christuskirche.at/

Email : pfarrbuero@christuskirche.at

Map :

Related places :