Reykjavik


Nettes kleines Stück Land in Island, Reykjavik gibt den Eindruck, dass an der Grenze der Welt ist! Exotisch, aber charmant, ist diese Stadt ein Ort, zu entdecken und zu erleben mit seiner ganzen Seele. Für die Schönheit seiner Umgebung, sondern auch für seine Geschichte und die Freundlichkeit der Menschen. Sehenswürdigkeiten in Reykjavik zu sehen und zu tun: Wenn Sie gesagt, dass die Sonne nie auf Reykjavik setzt im Sommer, Sie verstehen sofort, dass die Atmosphäre während des Sommers garantiert. Wir müssen auch wissen, dass diese Stadt ist ein Musiker am Herzen und das ist in jeder Spur des isländischen Hauptstadt entdeckt. Reykjavik unter dem Zeichen der Musik: die Hauptstadt von Island ist eine Stadt, wo die Partei, die wir lieben zu tun. Wir können auf Ausstellungen in der Straße singen helfen, ohne zu vergessen, dass die Sommer Konzerte im Freien gehalten werden. Eine Tradition, die Menschen am Abend Bar-Hopping zu tun, um zu trinken und Party, wird dies der pöbbarölt genannt. Diese Stäbe wie Jacobsen oder Rosenberg, Gastkonzerte Profis, sondern auch Amateure, die viel Talent haben. Reykjavik unter dem Zeichen der Natur leben unter dem Zeichen der Musik bedeutet nicht, dass wir nicht geben Bedeutung für die Natur! Die Rückseite des Landes ist die Heimat der schönsten Mooren, die überquert werden kann. Landwirtschaftliche Betriebe, Tiere und ruhende Krater machen dieses Land Rettich Wanderer, sondern auch Künstler, die keine Gelegenheit verpassen, so schöne Landschaft zu malen oder zu fotografieren. Unter den Elementen der Natur zu entdecken: https://www.cityzeum.com/le-cercle-dor--ingvelli-geysir-gullfoss Gullfoss Wasserfall oder den Geysir, kochendem Wasser sprudelt aus dem Boden. Veranstaltungen und Traditionen: Dampfbäder sind eine Tradition in Island. Dämpfe aus der Erde zu entkommen. Mit diesem Geschenk von nat