Padoue

Stadt der Kunst, ist Padua in Italien in der Po-Ebene, 40 km von Venedig auf dem Fluss Bacchiglione entfernt. Padua fasziniert viele Besucher, die jedes Jahr kommen, um ihre kulturelle Vielfalt und Attraktionen zu schätzen wissen, dass s 'nicht finden. Ein Schritt von Padua ist in erster Linie ein Wallfahrtsort. Pilger s 'wird das ganze Jahr über machen. Diese Stadt ist bekannt für die Basilika Sant'Antonio, eine Kirche die Reliquien des heiligen Antonius von Padua beherbergt, die an diesen Orten im dreizehnten Jahrhundert lebte. Die Kirche enthält auch mehrere Skulpturen von Donatello, die eine berühmte Reiterbronzestatue des Condottiere Gattamelata auf dem Platz der Basilika des Heiligen Antonius. Diese kleine Stadt der Kunst beherbergt den Palazzo del Bo, die der historische Sitz der Universität von Padua ist. Padua Kathedrale ist ein Gebäude, das drei Mal an der gleichen Stelle wiederholt. In der Mitte des sechzehnten Jahrhunderts, das Projekt von Michelangelo den Dom zu rekonstruieren, wurde genehmigt. Jedoch blieb die Struktur dieser schönen Kirche unvollendet. Zu seiner Rechten, kann man schöne Fresken aus der gleichen Zeit genießen. Darüber hinaus ist Padua die Heimat der ältesten botanischen Garten in Europa mit einer großen Sammlung von Pflanzen. Von seiner reichen Vergangenheit hat Padua zahlreiche Museen, darunter das Museum Eremitani Stücke von Archäologie und Gemälde zu sammeln, darunter Werke von großen Künstlern wie Tizian, Tintoretto, Giotto und Bellini. Oder das Museo Arte Medievale e Moderna, wo Tausende von Gemälden sind ex