Ottawa

Ottawa, die Hauptstadt von Kanada. Dies ist ein schönes Ziel für Liebhaber der Natur und bietet in sich einen außergewöhnlichen Rahmen. Aber Ottawa ist auch eine Stadt, die unter dem Zeichen der Kultur entwickelt hat. Zwischen Museen und kulturellen Veranstaltungen werden die Besucher die Qual der Wahl. Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Ottawa zu sehen und zu tun: nach Ottawa bekommen, ohne seine Natur zu genießen ist ein Chaos. Der erste Schritt ist offensichtlich in seiner schönsten Teil der Sitzung von Mutter Natur zu gehen. Sie können zum Beispiel unter: Der Gatineau Park: Stellen Sie sich vor 361 Kilometer erweitert, dass Sie eine Wildnis manchmal von dem Mann beim Anblick dieser kleinen Pfade neu gestaltet bieten die Besucher profitieren. Um dorthin zu gelangen, es ist nicht kompliziert, ist der Park ganz in der Nähe Parliament Hill, gegenüber dem Ottawa River in Gatineau. Während einer Pause auf seinen schönen Pfaden, können Sie Hunderte von Arten von Vögeln und Säugetieren erfüllen. Sie können den Tag verbringen, Rad fahren, oder ein einfach Picknick aalen sich in der Natur zu organisieren. Sie sollten wissen, dass der Park im Winter mit Schnee bedeckt ist, und es wird der bevorzugte Ort für alle Ski- und Skifahren. Eintritt in den Park ist frei. Canadian Museum of Fine Arts: nicht weit vom Park entfernt, befindet sich in der Innenstadt von Ottawa, der National Gallery of Canada Museum bietet eine komplette Sammlung der bildenden Kunst, die die Land. Sehr alt, da sie im Jahr 1880 von dem Architekten Moshe Safdie gegründet wurde, es mehrere Ausstellungsräume mit den kanadischen Galerien bietet die Werke von Tom Thomson und der Gruppe der Sieben Von außen sind, man kann eine hohe Bronzeskulptur von mehr als 9 Meter, sehr berühmt zu sehen. Es heißt "Mutter" genannt, weil es eine Spinne trägt in ihrem Schoß eine Tasche mit 26 Eier März darstellt