Lyon


2000 Jahre Geschichte haben ihre Spuren hinterlassen! Sie sind sichtbar durch das architektonische Erbe von Lyon, römische Ruinen zu Renaissance-Paläste durch die zeitgenössischen Bauten. Nur sehr wenige Städte in der Welt haben eine solche Vielfalt in ihrer urbanen Struktur und das historische Zentrum von Lyon ist einfach gegen das Welterbe der UNESCO gesehen. Zwischen dem fünfzehnten und siebzehnten Jahrhundert Gebäude wurden von reichen italienischen, flämischen und deutschen Kaufleute gebaut, die in Lyon lebte. Das Gebiet wurde in den Jahren 1980 und 1990 komplett renoviert und bietet den Besuchern eine schöne Architektur bunt und malerisch. Seine Handelszentrum Position zwischen dem Norden Europas, Italien (Turin ist weniger als 300 Kilometer) und Spanien erlaubte es ihm, ein bemerkenswertes architektonisches Erbe zu gedeihen und zu erwerben: die historische Stätte von Lyon mehrere hundert Hektar in Höhe und verfügt über eine Bezeichnung, Weltkulturerbe der UNESCO. Aber Lyon ist auch der Hügel Fourvière und seine Basilika Notre Dame, der Hügel von Sainte-Croix und die Erinnerung an die Weber und die industrielle Vergangenheit der Stadt, auf der Halbinsel, die sechste Arrondissement mit dem Museum of Contemporary Art Lyon. Lyon ist auch eine gute Anzahl an kulinarischen Spezialitäten (die "Knödel" Kutteln ''!) In Verkehr (typische Restaurants) zu entdecken, von Weinbezeichnung in der Region Rhône begleitet. Am Zusammenfluss von Saône und Rhône, feiert Lyon 2000 Jahre Geschichte, wie die Formel von der Stadt vorgeschlagen ist: bereits in der Römerzeit Lyon war in der Tat, heilige Hauptstadt Galliens und sie verdient sicher! Lyon, die antike Stadt in der modernen Stadt Lyon von den Römern in 43 vor Christus gegründet wurde, wurde es Lugdunum genannt. Die ersten römischen Kolonien angesiedelt auf dem Fourvière.