Lisbonne

Lissabon (Lissabon) ist die größte Stadt in Portugal, seine Größe, seine politische Bedeutung und wirtschaftliche Tätigkeit, es ist die Hauptstadt! Das Hotel liegt an der Mündung des Tejo, in der Nähe der Atlantikküste, genießt die Stadt eine privilegierte Lage und einer einzigartigen Kulisse. Das historische Zentrum ist über sieben Hügel verteilt, auf denen verschiedene Nachbarschaften agencent ist: jeweils einen eigenen Charakter hat, was Lissabon vielfältig. Kultur und lebendige, Lissabon ist auch nicht übermäßig hoch, die Atmosphäre der Stadt in ein paar Tagen zu tanken ermöglicht, von Stadtteil zu Stadtteil, Tag und Nacht wandern. Drei oder vier Tage werden die großen '' unvermeidlich '' Lissaboner entdecken, aber zögern Sie nicht, tiefer zu waten, die Suche auf die Stadt näher, oder erkunden Sie die Region envorronnante, leicht zugänglich und verheißungsvoll. Genießen Sie Lissabon Fahrt das gute Leben in Lissabon, hören Fado, entdecken Sie die portugiesische Küche, schlendern durch die Straßen, an den Ufern des Tejo und den Besuch des architektonischen Erbes der Stadt. Beginnen Sie Ihren Besuch durch die zentrale Baixa (komplett neu aufgebaut nach dem Erdbeben von 1755), nehmen Sie die Avenida da Liberdade der Praça do Comércio vorbei Praça Don Pedro IV, Praça da Figueira und der Praça dos Restauradores. Bewundern Sie die Mündung des Tejo vor dem Bairro Alto aufsteigend. Nehmen Sie den Aufzug von Santa Justa, besuchen Sie die Carmo Kirche und Mirador Santa Catarina. Geben Sie die Geschäfte und die Zeit nehmen, mit einem Getränk in einem kleinen Barbereich. Auf der anderen Seite der Innenstadt, verlieren Sie sich in den verwinkelten Gassen der Alafama, mit ihren malerischen Häusern, die Sé-Kathedrale besuchen, steigen zum Aussichtspunkt von Santa Luzia, klettern die Wände der Burg São Jorge, entdecken Sie das Kloster Sao Vicente de Fora, die da Graça Kirche, das Haus-Museum des Fado. Alle ohne die malerische Straßenbahn zu nehmen vergessen, n & deg; 28. Im Norden von Lissabon erstrecken sich die Hauptstraßen von Lissabon, einschließlich der Avenida da Liberdade, einem großen Boulevard voller schicken Hotels und exklusiven Geschäften. Wir treffen uns um den Garten und Gulbenkian Museum durch den Park Eduardo VII. Schließlich, verpassen Sie nicht nach Belém gehen die dos Hieronymus-Kloster und Turm von Belem zu besichtigen. zwei der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Lissabon. Sie können auch das Kulturzentrum von Belém, das Museum für Alte Kunst und das Museum für Kutschen besichtigen. Lissabon, kulturellen und leben in Lissabon wurde das Jahr durch verschiedene kulturelle Ereignisse geprägt: Im März Tausende von Teilnehmern über die Brücke vom 25. April an der Lissabon-Halbmarathon mit Tausenden von Teilnehmern aus allen Ländern die Welt. Anhänger von Leichtathletik aller Schichten gemeinsam durch die Vasco da Gama-Brücke. Dann kommt Juni mit seiner Reihe von Festen, die in diesem Fall in den alten Vierteln wie Castelo, Mouraria, Alfama und Madragoa nehmen, die mit Bögen von Blumen geschmückt sind. In jeder Straße, Nachbarschaftsgruppen und Verbände improvisierten Ständen gegrillten Sardinen zu verkaufen, zu trinken und tanzen zum Pimba, typisch portugiesischen Musik. Nacht Santo Ant & oacute; nio Abend des 13. Juni ist der Höhepunkt der Feierlichkeiten. Hunderttausende von Menschen machen heute die größte portugiesische Fest. Am frühen Abend, traditionelle Gruppen Parade durch die Avenida da Liberdade, wo jeder Bezirk Konkurrenten den Preis für die beste Choreographie zu gewinnen. Die Feierlichkeiten werden nachlassen, dass die Minuten der Tag vorangetrieben. Eine Welle der Straße Menschen




Related places