Ile d'Oleron

Atlantischen Inseln von Französisch Seite haben einen besonderen Reiz. Es ist eine einzigartige Mischung, die in außergewöhnlichen Landschaften führt, wie der Fall von der Insel Oléron ist. Halte seinen Charme seit dem Mittelalter ist der Insel Oleron zu den größten Inseln in Frankreich nach Korsika. Seine sehr bewegte Geschichte hat sich im Laufe der Jahrhunderte mit seiner wilden Natur und gut erhalten sie ein Land genauso mysteriös wie großzügig gemacht. Der Zugang zu der Insel Oleron ist sehr einfach, ist es vom Festland durch eine Straßenbrücke 3 km lang serviert. Bekannt für seine sehr guten Wetter die meiste Zeit ist sie "Licht" für seine magische Sonnenlicht genannt. Dort angekommen, macht die Insel entdecken Sie seine Reize, seine Strände und seine wilde Natur und gut gepflegt. Dinge zu sehen und zu tun in Ile d'Oleron: Im Hafen von Ile d'Oleron, Verleih von kleinen Fischerbooten möglich ist. Durch die angenehme Wetter, nehmen Sie sich Zeit einige von Rapala zu tun, ins Leben gerufen Sie Bars oder Makrele zu machen. Angeln an der Atlantikküste ist gut. Seabream ist reichlich Surf Casting. Baits sind Sünden vor Ort so nehmen Sie nicht Ihre Angelruten und Rollen für große Lager. Wenn die Fischerei nicht Ihr Geschäft ist, keine Angst die Insel ist auch kulturelle bekannt sein. Es ist die Heimat vieler Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind, zu entdecken Sie einfach die Innenstadt schlendern und in den Sandstein Ihre Schritte geführt. Die Ecken, wo man schlafen: Listed https://www.cityzeum.com/hotels-locations/ile-doleron Unterkunft in der Ile d'Oleron gibt es reichlich Auswahl. Tatsächlich ist die Insel zu Hause, um alles von Camping und Nächte unter den Sternen, mit noblen Hotels, durch Wohn- und Ferienwohnungen. während die