Ibiza

Ibiza ist bekannt für seine Sommer-Festivals der elektronischen Musik-Fans auf der ganzen Welt anziehen, zu den 1980er Jahren ein Zentrum der Kultur Hippies und Underground-Kultur der 1960er Jahre gewesen Ibiza Süden von Mallorca. Die Hauptinsel des Archipels der Balearen in Spanien war schon immer die Rede davon gewesen. Nachdem er den Veranstaltungsort Sie Hippies, ist Ibiza für seine Nachtclubs und Sommerfeste bekannt ist, etwas, das die Massen und das Zehnfache Gebäude multipliziert. Dies hat negative Auswirkungen auf die Natur und die biologische Vielfalt haben. Sei es wie es sei, Ibiza hält immer seine touristischen Attraktionen, Unterhaltung in diesem Fall, aber auch der Strand und Tauchen. Ibiza: zwischen Natur und fiestaIbiza, ein Name, der für Feier, schlaflose Nächte, Rowdy Musik, gekröpft Volumen zu überfüllten Diskotheken. Ibiza ist sicherlich ein empfehlenswertes Ziel für diejenigen, die aufgeladene Atmosphäre suchen, aber auch andere Dinge zu tun, weil die Insel kein großer Verein ist. Ibiza ist in der Balearen, etwa hundert Kilometer von der spanischen Küste entfernt, der Hauptinsel Mallorca. Wie viele Inseln im Mittelmeer, hat Ibiza eine Folge vieler Bewohner im Laufe der Jahrhunderte gesehen: Phönizier, Griechen, Karthager, Araber, und schließlich die Spanier. Alle haben Spuren hinterlassen es spannend zu finden, wenn die Insel zu besuchen. Ein Rundgang in der alten Ibiza, dem Hauptort der Insel, im krassen Gegensatz zu der beeindruckenden Konzentration von Nachtclubs, wo es möglich ist, für die Tage für den Patienten zu feiern. Ile schön für seine Landschaft und Klima, Umwelt Ibiza leider großen Druck auf das Gleichgewicht aufgrund des unaufhörlichen Zustrom von Besuchern erlitten. Geschichte von Ibiza, Kulturen und traditionsL'histoire Ibiza beginnt im Jahre 654 vor Christus zu schreiben, als die Phönizier einen Hafen gründeten sie Ibossim für die Bedürfnisse des Weinhandels, Marmor und Blei genannt. Griechen auch in Ibiza, in der gleichen Zeit, dass die Phönizier e abgewickelt