Houmt souk

Wenn Sie beabsichtigen, bald für die tunesischen Insel Djerba verlassen, werden Sie von den historischen Plätzen und dem Charme seiner Hauptstadt Houmt Souk begeistert sein. Sie bewundern vor allem die religiösen Monumente wie die Moschee el Bessi, Zaouia von Sidi Brahim, oder die Wände von Borj El Kebir, ohne die Märkte vor allem diejenigen, Kunsthandwerk zu vergessen, dass der Stolz der Einwohner sind. Sie werden auch die Möglichkeit haben, die Küche der Region auf Ihren Wanderungen zu probieren. Dinge zu sehen und zu tun in Houmt Souk: die Moscheen und Souks die Besonderheit dieser Stadt sind. Sie werden Ihre Spaziergänge durch die magische Atmosphäre der Stadt zu entdecken: -Die Höhle von Ali Baba ist ein paar Schritte von den Souks, und bietet den Besuchern eine große Auswahl an unterschiedlichen und Antiquitäten. Es dauert eine Weile in der Lage sein, ein Geschenk für Verwandte oder einem Speicher zu finden, wenn das der Fall ist, bitte Versicherung gefeilscht haben, ist es jedes Mal funktioniert. - Die https://www.cityzeum.com/fort-ghazi-moustapha-12820 Ghazi Mustapha Fort: Das Fort wurde im 15. Jahrhundert unter dem Auftrag von Sultan Abu Fares El Hafsi gebaut. Sie könnten mit einer Zugbrücke zugreifen einmal. Vor dem Fort, werden Sie große Tanks für die Wasserversorgung Bewohner finden, weil das Wasser nicht trinkbar ist. - https://www.cityzeum.com/musee-dart-et-de-traditions-populaires-12820 Museum Sidi Zitouni: den Bau wurde im späten 18. Jahrhundert von der Kingpin Hamida Ben Ayed abgeschlossen. Es wurde zu Ehren von Scheich Ahmed Ben Boubaker Zitouni gebaut, die eine wichtige Rolle im juristischen Bereich gespielt hatte. - Die Moschee El Bessi: Es befindet sich im Süden der Stadt von Houmt Souk. Es ist eines der wichtigsten Moscheen im späten 12. Jahrhundert erbaut. Es wurde von drei Brüdern gebaut: Hadj Mohamed, Hadsch und Hajj Salem Othmani,