Hauts-de-Seine


Wer hat gesagt, Insel Frankreich im Allgemeinen nach Paris bezeichnet, aber die Region Ile de France enthält viel mehr als die Hauptstadt. Die kleine Krone der Insel von Frankreich hat auch der Hauts-de-Seine Abteilung ist ziemlich neu, aber seine Geschichte ist viel älter. Dinge zu sehen und in Hauts-de-Seine tun: total Kultur sein kann Der Besuch der Hauts-de-Seine, diese Abteilung in Museen und Kunsthäusern reich ist. Viele der größten Künstler, Maler, Dichter und Schriftsteller haben in diesem Teil der Ile de France lebte. Albert Kahn Museum: an der U-Bahn-Ausgang https://www.cityzeum.com/tourisme/boulogne-billancourt Boulogne-Billancourt, dieses Museum ist von einem schönen Park von 4 Hektar umgeben. Dieses Museum enthält eine große Sammlung der Fotografie des zwanzigsten Jahrhunderts. Es enthält auch schöne Gärten, darunter zwei typischen japanischen, englischen und einem Französisch Garten. Eine sehr große Sammlung von künstlerischen Meisterwerke in Form von Gärten, die von der pazifistischen Bankier Albert Kahn verlassen. Es dauert etwa 5 € Eintritt vollen Preis, Kinder unter 12 Jahren frei zugelassen sind. Zugang: U-Bahn: Boulogne - Saint Cloud Bridge (Endstation der Linie 10) Bus: 52, 72, 126, 160, 175, 460, 467 (Haltestelle Rhein und Donau) https://www.cityzeum.com/l -arboretum-of-the-Tal-Tal-Wölfe die Wölfe: für Liebhaber der freien Natur gehalten, den Park des Tales Wölfe ihr Glück. Dieser schöne Park erstreckt sich über 50 Hektar vollständig in einer künstlerischen Art und Weise geschehen. In diesem Park können Sie das Haus von Chateaubriand zu sehen. In diesem Park kann man drei Teile besichtigen: das Arboretum, den gepflegten grünen Insel. Das Arboretum ist nur für einen Baum Sammlung von über




Related destinations