Grands lacs italiens

Ein magisches Ballett der exquisitesten Anime täglich Norditalien. Tatsächlich eingereicht Seen dort wie von Zauberhand, die Schweizer Seite überfüllt sind die Eckpfeiler, was man gemeinhin den großen italienischen Seen genannt wird, was wiederum bringt: Gardasee (Lago di Garda) Lago Maggiore (Lago Maggiore), die Comer See (Lago di Como) und zwei kleineren Seen wurden hinzugefügt, nämlich den Lago di Lugano und Lago d'Iseo. das Treffen zwischen den Alpenreliefs und weiten von ruhigem Wasser sind ein Kontrast nicht ergreifen. jeder See machte eine kleine Welt mit ihren Landschaften, Vegetation, seine Städte und Dörfer, die alle in einer Atmosphäre anders als die gebadet schneebedeckten Gipfeln sind nicht so weit weg, während eine latente Süße herrscht auf diese Seen späht, um zu sehen und tun: Entdecken Sie die besten Erbe See: eine schöne Strecke eine Woche gerade genug scheint zu gehen um. Como (Como), Stresa, Sirmione, eine Reihe von reizenden Städte, Burgen, Schlösser und Villen: der drei wichtigsten Seen, nicht nur ein paar Schritte jedes Mal zu verpassen. Genießen Sie das Wasser: kleine Strände lassen sich leicht in den ruhigen Gewässern zu schwimmen. Die Möglichkeiten für Kreuzfahrten auf dem See sind vielfältig, mit einem unvermeidlichen Ausflug: jene herrlichen Borromäischen Inseln am Lago Maggiore. Wandern rund um Seen: Die vielen Wanderwege erlauben, das Auto zu verlassen und die euphorische Spuren der Großen Seen zu sehen. Great Lakes italiensPlusieurs Seen prägen die nördlich von Italien, in den ersten Alpenregionen. Die schöne Landschaft wird durch die Begegnung zwischen den steilen Ausläufern der Alpen und das ruhige Wasser der Seen zur Verfügung gestellt. In der Nähe jeder dieser Seen hat eine große italienische Stadt etabliert. So während Ihres Aufenthalts in Mailand, zögern Sie nicht, ein oder zwei Tage zu ergreifen, um die Ufer des Sees zu erreichen




Vidéo Belvédère de Sighignola


Related destinations