Fecamp

Fecamp ist eine Küstenstadt von Haute-Normandie, im Herzen des Pays de Caux und die Alabasterküste. Nur 40 km von https://www.cityzeum.com/tourisme/le-havre Havre, diese Stadt mit etwa 20 000 Einwohnern hat eine Geschichte zurück zu dem ersten Jahrtausend stammen. Das Fécamp Erbe bezeugt mit archäologischen Stätten der gallischen Besetzung und zahlreiche Denkmäler aus. Die Stadt ist auch ein Badeort anziehenden Inlandstourismus in einer freundlichen Atmosphäre im Sommer. Um zu sehen, und in Fécamp tun: Unter den Standorten durch Fécamp sind unter anderem St. Stephen Kirche, Kapelle des kostbaren Blutes, der Palast der Herzöge der Normandie, die deutschen Befestigungen der Atlantikwall oder die Villa Emilia Schmuckstücke des Jugendstil. Die Stadt behält auch Spuren von der Pracht seines Hafens, der ein wichtiger Kabeljau Fischereihafen bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war. Seine Matrosen gingen diesen Fisch in den kalten Gewässern von Neufundland an Kanadas Küsten fischen. Heute ist das Museum von Terre-Neuvas und Angeln können diese Tage erleben. Andere Museen wie Schokolade oder Benediktiner-Palast, mit seiner ursprünglichen Mischung von Baustilen, laden andere mehr original Erfahrungen. Für Unterhaltung nach den kulturellen Ausflügen, ist Fécamp nicht weit dahinter. Der Strand ist natürlich ein Muss, vor allem für den Wassersport (Windsurfen, Kitesurfen, Strandsegeln, Drachenfliegen, etc.). Woody Park ist eine Attraktion lädt den Boden für einen Tag zu verlassen, oder sogar eine Nacht in den Bäumen gehockt. Die Ecken, wo man schlafen: Fécamp ist ein Ziel, wo es relativ einfach ist die Unterkunft für jeden Geldbeutel zu finden. Hotelketten neben den großen wirtschaftlichen Campingplätzen und Boutique-Hotels direkt s