Cuneo

Cuneo in Italienisch, aber Cuni in piemontesischen (und die Französisch-Platten) liegt nördlich des Mercantour-Massiv in den Alpen, aber die italienische Seite in der Region https://www.cityzeum.com/tourisme/piemont Piemont. Diese mittelgroße Stadt hat eine interessante architektonische Erbe, die eine Pause von einem Tag rechtfertigen. Zum Glück ist Cuneo ein praktischer Schritt auf den Bergstraßen zwischen Frankreich nach Italien! Muss für einen kurzen Stopp Cuneo, wird die Aufmerksamkeit auf bauliches Erbe der Stadtvillen mit barocken Architektur, religiöse Bauten konzentrieren, die große Piazza Galimberti ... Mit mehr Zeit, die übrig Interesse von Cuneo befindet sich in der Nähe befindet, mit dem Schloss von Racconigi, ehemalige Residenz der Herzöge von Savoyen, hübsche Dörfer und kleine Städte, schöne Berglandschaft ... Wo übernachten? Die Stadt hat nur wenige Hotels von zwei bis vier Sternen in der Mitte, Betriebe ohne Reiz für einen einfachen Zwischenstopp auf der Straße zu schlafen, aber auch auf B & B in der Nähe für diejenigen, die zum Verweilen wünschen. Identität Bevölkerung: 55000 Einwohner Region: Piemont Nützliche Links Website von http://www.comune.cuneo.gov.it/ Cuneo zu sehen und zu tun: Cuneo und Cuneo Tourismus-Websites ist eine Stadt befindet sich im Piemont, Italien, und es hat den Status der Provinz, die seinen Namen trägt. Dieser Ort befindet sich in privilegierter Lage in einem Tal in der Nähe der Seealpen. Es ist in der Mitte, die einen großen Teil der wichtigsten interessante historische Denkmäler konzentriert. Dies ist der Fall von der Place Galimberti, hielt den berühmten Markt am Dienstag, die Kuppel der alten mittelalterlichen Kirche Madonna del Bosco. Aber es gibt auch St. Maria della Pieve Kirche und der Palazzo Comunale. V