Costa Brava

Die Costa Brava ist ein Name, der gut klingt! Eine felsige und zerklüftete Küste, vor allem, wenn die auffallende Erleichterung Pyrenäen, was dann einige große sind Sandstrände, die weiter südlich über Bäche nehmen. Während der Sommersaison, diese Küste viele Touristen und Französisch, wegen seiner Grenznähe zieht ;. diese Küste beginnt in der Tat nach den rot-braunen Klippen der Côte Vermeille Geschichte der Costa Brava, Kulturen und Traditionen an der Costa Brava gibt es zwei Sprachen offizielle ;. Katalanisch und Kastilisch die meisten Menschen in der Regel wissen, wie man beide Sprachen zu sprechen und Sprachverständnisprobleme sind selten die meisten Zeichen sind in Katalanisch nur, und die Verwaltung, die in. der Straße herrscht die katalanische Sprache. die wichtigsten katalanischen Fernsehsender TV3, sendet seine Programme ausschließlich auf Katalanisch. der Costa Brava in Katalonien, im Nordosten von Spanien. Die Küste ist von Klippen und einer Mischung aus Kiesstrände und Sandstrände gebildet. Die beliebtesten Orte sind: Lloret de Mar, Salou und Tarragona. Wenn Sie Kasinos und luxuriöse Zimmer möchten, gehen Sie auf Lloret de Mar. Die unbesungenen Juwel der Costa Brava ist Tossa de Mar, ein hübsches Fischerdorf mit malerischen Gassen und weiß getünchten Häusern dass der Massentourismus nicht getötet hat. Stellen Sie sicher, nicht zu besuchen Girona und Cadaques für seine Dali Museum. Costa Brava bedeutet "wilde Küste", und wir können nicht sagen, dass der Name noch angemessen ist, statt: Viele Küstenorte sind in der Tat von Gebäuden geprägt, und Knollenfäule das Meer, wie diese großen Bars der Hotels 50-60 Jahre, mit wenig Interesse für Ästhetik. Aber es ist die gesicherte Sonne, Hitze und das Mittelmeer, mit erstaunlicher Klarheit und dann mit diesem Relief schroff, sind die Costa Brava nicht betoniert, und es gibt noch viele Buchten




Vidéo Château de Peralada


Related destinations