Bayonne

Wenn Sie ein Feinschmecker sind, dann denkt man sofort Schinken von Bayonne evozieren. Doch Bayonne ist vor allem eine sehr schöne Region von Frankreich in der Lage war, den Zauber der Natur zu genießen einen guten Ruf durch alle Liebhaber der schönen Landschaft anerkannt zu schaffen. Es ist auch ein ideales Ziel für Kunstliebhaber und Geschichte! Sehenswürdigkeiten in Bayonne zu sehen und zu tun: Vor der Durchführung einer künstlerischen Rundgang durch die Stadt Bayonne Tabelle Start fortfahren. Die baskische Hauptstadt ist mit Schätzen aus der Vergangenheit gefüllt, die erleben sollten: die Kathedrale Sainte Marie https://www.cityzeum.com/cathedrale-sainte-marie-de-bayonne: Notre-Dame genannt ist ideal für den Start vertraut mit Bayonne. Gothic-Stil, es steht auf dem Gelände einer alten romanischen Kathedrale, die durch einen Brand im Jahre 1258 aber wurde der Bau nicht fertig schnell zerstört wurde. Es dauerte nicht weniger als drei Jahrhunderten zu sehen, es vollendet. Die kostenlose Tour ist möglich, außerhalb Gottesdiensten und man kann die Kapellen mit Gemälden im Stil des vierzehnten Jahrhunderts dekoriert sehen. Das Kloster: gehen Sie nicht zu weit, um herauszufinden, es ist in der Tat nur von der Seite der Kathedrale, mit seinen 28 Buchten, es ist eines der größten Klöster in Frankreich. Heute können wir dort eine Reihe von Gräbern zu sehen und den Grabstein des Bischofs von Bayonne, die von 1302. Termine Die Öffnungszeiten sind identisch mit denen des Doms. Das Natural History Museum: Das Bayonne Natural History Museum bietet eine reiche Sammlung von Herbarium, Vögel, Säugetiere und andere Arten und geologische Proben. Es gibt wechselnde Ausstellungen, die die verschiedenen Dauerausstellungen interpunktieren. Sie können überprüfen, bevor Sie es von der Touristeninformation erhalten. Wenn Sie ein Liebhaber von großem Abstand