Albanie

Wie Kroatien und Montenegro auf dem Balkan, ist Albanien ein schöner Küstenabschnitt an der Adria, aber im Gegensatz zu diesen beiden Ländern, bleibt es weitgehend abseits der touristischen Routen in der Region. Als für das Hinterland, schwierig und gebirgig, sprechen Sie nicht! kulturelle Zentrum, die verschiedene Einflüsse verbindet, hat Albanien eine Authentizität bewahrt, die den Reisenden nur erfreuen kann ... Muss Albanien Tirana, die Hauptstadt, eine erstaunliche Stadt, bunt und lebendig, die alle zum Ausdruck gebracht werden, Facetten des zeitgenössischen Albanien. Die albanische Riviera Vlora Saranda, die Südküste von Albanien, stark geschnitten, mit Dörfern, ist einfach schön! Es braucht Zeit, durch diese kurvige Straßen zu gehen ... Einige Meilensteine: Berat, die "Stadt der tausend Fenster", das historische Viertel von Gjirokastra https://www.cityzeum.com/ville-musee-de-gjirokastra die archäologische Stätte von Butrint, die drei Weltkulturerbe der Unesco. Versand in der albanischen Berg: unberührte Landschaften, atemberaubende Reliefs, verlorene Dörfer ... eine Route für erfahrene Reisende! Reisehinweise für: Vergessen Sie die albanischen Mafia und ihre Aktivitäten, die in keiner Weise beziehen sich auf Durchreisende: Reisen in Albanien kein Risiko, auch wenn ein besonderer Schwerpunkt sein wird, auf die Straßen schlecht sein kann und Fahr gefährlich, vor allem in der Nacht ... Vorsicht! Es ist auch nicht ein paar abgelegenen Grenzregionen zu besuchen empfohlen, einschließlich der Grenze zum Kosovo, wo es noch Spannungen. Identitätskarte Hauptstadt: Tirana Bevölkerung: ca. 2,8 Millionen Einwohner Sprache: alban